Über uns

StayFriends ist seit mehr als 15 Jahren die führende Website zum Wiederfinden von Schulfreunden in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Im Berliner Büro am Salzufer tragen knapp 100 Mitarbeitende  – vorwiegend in den Bereichen Design, IT, Product Management und Online Marketing – Verantwortung für die Zufriedenheit von mehr als 20 Millionen StayFriends-Nutzern.

Wir sind das einzige soziale Netzwerk, das auf seinen Plattformen in Deutschland (stayfriends.de), Frankreich (trombi.com), Schweden (stayfriends.se), Österreich (stayfriends.at) und in der Schweiz (stayfriends.ch) vollständige Schullandschaften abbildet. Unsere Nutzer wählen, beispielsweise in Deutschland, aus 77.000 Schulen diejenige aus, die sie besucht haben, und treffen dort in ihrem Abschlussjahrgang auf ihre alten Schulfreunde. Zu den meist genutzten Features unserer Website gehören neben der Mitschülersuche, die auch über Mädchennamen funktioniert, Schulbewertungen, Schulpinnwände und ein Planungstool für Klassentreffen. Auch ein großes, digitales Archiv von Klassenfotos ist auf StayFriends zu finden.

Gegründet im Jahr 2002, gehört StayFriends zu den Social Media Pionieren in Deutschland. Seit 2016 ist StayFriends eine Tochtergesellschaft der in Köln ansässigen Ströer Content Group.

Firmenhistorie

September 2017

Das neue StayFriends

StayFriends erfindet sein Design und die Benutzerführung neu. Wir wollen, dass unsere Nutzer so einfach wie möglich ihre Freunde von früher wiederfinden und mit ihnen gemeinsam in Erinnerungen schwelgen.
August 2017

Relaunch StayFriends App

Wir veröffentlichen unsere nativen Apps für die Betriebssysteme iOS und Android. Um unseren Nutzern auch mobil eine qualitativ hochwertige Plattform zu bieten, entwickeln wir diese stetig weiter. Unsere Kennzahlen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Die Installations- und LogIn-Zahlen der Apps steigen kontinuierlich an.
Spendenaktion StayFriends
November 2016

StayFriends hilft Kindern

Mit der Weihnachts-Spendenaktion übertreffen wir unser Spendenziel von 15.000€ sogar und spenden mit Hilfe unserer Nutzer über 18.500€ an den Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Wir freuen uns, gleich zwei Projekte damit unterstützen zu können: Eine warme Mahlzeit und einen gefüllten Schulranzen für Kinder.

Meilenstein Company History StayFriends 2011
Juni 2016

StayFriends-Plakatkampagne

In vielen deutschen Großstädten läuft in Zusammenarbeit mit Ströer unsere Plakatkampagne: Auf Plakatwänden, in Bussen und an vielen anderen Stellen ist StayFriends im öffentlichen Leben zu sehen.
März 2016

StayFriends wird ein Tochterunternehmen der Ströer Content Group

StayFriends wird Teil des Ströer Konzerns. Als Tochter des digitalen Medienhauses stehen uns nun neue Möglichkeiten offen, um weiter zu wachsen.
Spendenaktion StayFriends
Dezember 2013

Charity Aktion: StayFriends sammelt über 30.000 € für die Arche

Gemeinsam mit unseren Nutzern sammeln wir über 30.000€ für Geschenke an benachteiligte Kinder. Ein großes Dankeschön dafür. Hier gehts zum Video: Der StayFriends-Adventskalender
Namenstage Feature StayFriends Meilenstein Company History
November 2013

Neues Feature: Namenstage

Ein neues Feature erfreut sich großer Beliebtheit: Wir zeigen unseren Nutzern fortan Ihre Namenstage und die Bedeutung des eigenen Namens an. Auch Freunden und Familienangehörigen kann man nun zum Namenstag gratulieren.
Meilenstein Company History StayFriends 2011
Dezember 2012

StayFriends kreiert einen digitalen Weihnachtsmarkt

Über 18 Millionen digitale Kerzen werden durch unsere Benutzer weitergegeben. Und für jede Einzelne haben verschiedene Partnerfirmen von StayFriends Geld für einen guten Zweck gespendet. Vielen Dank!
Meilenstein Company History StayFriends 2011
Dezember 2011

Unser digitaler Adventskalender auf stayfriends.de wird ein Erfolg

24 Videos – jeden Tag ein Türchen, hinter dem ein lustiges, rätselhaftes oder anschauliches Filmchen steckt. Über 2,5 Mio Menschen machen wir mit unserem digitalen Adventskalender eine Freude. Und uns gleich mit 🙂
StayFriends Fotos 12.000 Schulen
Oktober 2010

StayFriends fotografiert 12.000 Schulen zur Visualisierung auf stayfriends.de

Mehrere Monate waren 30 Leute unterwegs, um in ganz Deutschland Schulen zu fotografieren. Das größte deutsche digitale Schulfotoarchiv entsteht und 80% unserer Nutzer können sich fortan an aktuellen Fotos Ihrer ehemaligen Schule erfreuen.
April 2010

Wir feiern unseren 10 Mio. Nutzer

10 Mio. Menschen benutzen StayFriends. Das bedeutet, jeder 4. im entsprechenden Alter ist bei StayFriends registriert. Für uns weiterhin Motivation, StayFriends stetig weiterzuentwickeln und zu verbessern.
März 2010

1. Platz unter den Online Communities in puncto Reichweite für StayFriends

StayFriends gehört zu den Top 10 der großen deutschen Webseiten und bekleidet in der Kategorie „Online Communities“ sogar den 1. Platz. Wow!
Dezember 2008

StayFriends erzielt das größte Reichweitenwachstum im deutschen Netz

Immer mehr Menschen wollen bei StayFriends registriert sein und sich sowohl auf die Suche nach alten Freunden begeben, als auch Kontakt zu aktuellen Freunden halten. Dafür geben wir unser Bestes.
Umzug StayFriends 2008
September 2008

Umzug ins Salzufer 8 – unserem heutigen Standort

Nicht nur unsere Server brauchen mehr Kapazität, auch die Räume für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden knapp. Am Salzufer 8 haben wir für uns die richtigen Räumlichkeiten für eine schöne Arbeitsatmosphäre gefunden.
März 2005

Wir sind stolz: Unser 1. Mio. Nutzer registriert sich

Ein riesiger Meilenstein ist erreicht. Eine Million Nutzer sind wirklich viele Menschen und nach fast drei Jahren intensiver Arbeit an StayFriends sind wir stolz, dass es nun soweit ist.
März 2004

Wir kooperieren mit T-Online

Das noch kleine StayFriends geht eine Kooperation mit einem Internetgiganten ein. Auf T-Online kann man fortan auch nach Schulfreunden suchen und darüber den Einstieg zu StayFriends machen.
Februar 2004

StayFriends wird Tochterunternehmen vom amerikanischen Pendant

Classmates.com hat den Plan geschmiedet, auch in Europa Fuß zu fassen und ist dabei auf StayFriends gestoßen. Schnell war klar, wie sinnvoll ein Verkauf an Classmates ist, um eine bedeutende Webseite zu werden.
8. August 2002

StayFriends geht das erste Mal online

Als im Jahr 2002 das Internet noch in den Kinderschuhen steckte und in jedem Haushalt ein dickes Telefonbuch auf der Anrichte lag, ahnte niemand, dass zur gleichen Zeit in Erlangen und Berlin ein soziales Netzwerk aus der Taufe gehoben wurde.

Den Anstoß gab die damals in Deutschland lebende Britin Rosie Norman. Auf der britischen Plattform „Friends Reunited“ fand sie ihren Schwarm aus Schulzeiten wieder. Die Möglichkeit, in Erinnerungen zu schwelgen und Schulfreunde über das Internet ausfindig zu machen, begeisterte sie sofort. In einem Erlanger Café überzeugte sie Michel Lindenberg davon, die Idee nach Deutschland zu bringen und ein digitales Netzwerk für Schulfreunde aufzubauen.

Gesagt, getan: Michel holte verschiedene Experten ins Boot – in Berlin übernahm sein Bruder Oliver Thiel das Ruder. So entstand schließlich ein 23-köpfiges Gründungsteam und StayFriends, wie sie das Netzwerk liebevoll tauften, war geboren. Voller Aufregung und Zuversicht ging www.stayfriends.de am 8. August 2002 das erste Mal online.

Aller Anfang ist schwer und so galt es zunächst, sich gegen ein Dutzend Konkurrenten durchzusetzen, darunter beispielsweise „Der Spiegel“. Rasch entwickelte sich StayFriends jedoch zum ernstzunehmenden Mitspieler im digitalen Raum und gilt bis heute als einziges Netzwerk seiner Art. In den letzten 15 Jahren entstand ein stattliches Unternehmen mit über 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter auch einige Gründungsmitglieder.

Dass die Idee von StayFriends auch heute noch aktuell ist, zeigen eindrucksvoll die über 20 Millionen Nutzer, sowie mehrere tausend Neuanmeldungen täglich, wobei nicht nur in Deutschland Schulfreunde gesucht werden: Auch in Frankreich, Österreich, Schweden und der Schweiz begeben sich täglich mehrere tausend Nutzer auf die Suche nach alten Klassenkameraden und Mitschülern.

Das Potenzial von StayFriends erkannte auch Ströer und übernahm als führendes digitales Medienhaus 2016 den Social Media Pionier als Tochtergesellschaft.